Startet 2020 der nächste Bitcoin-Run?

Ende 2017 war der Bitcoin-Kurs bei knapp 20.000 US-Dollar. Viele träumten bereits von Kurssprüngen jenseits der 100.000 US-Dollar. Doch alle Liebhaber und Träumer der Kryptowährung wurden schnell von der Realität eingeholt. Nach einem Fall des Kurses bis auf 3000 US-Dollar gab es viele Höhen und Tiefen.

Seit Silvester 2019 ist der Kurs bereits um 20 Prozent gestiegen. Somit ist der Bitcoin stark ins neue Jahrzehnt gestartet. Wie geht es nun voraussichtlich weiter?

Nach dem besten Jahresstart des Bitcoin seit 2012 sehen Analysten die Währung weiter steigen. Auch die weiteren Altcoins konnten hiervon profitieren und legten ebenfalls bereits kräftig zu. Es scheint wieder Optimismus in den Markt zurückzukehren.

Viele Analysten sehen die Zuwächse in politischen Unsicherheiten und dem USA-Iran Konflikt. Weiter beflügelt wird der Bitcoin auch durch den Launch der Bitcoin-Futures durch die CME Group.

Interessant wird es im Mai 2020, wenn das nächste Halving ansteht!

Beim sogenannten Halving werden die Preise für das Schürfen der Währung halbiert. Miner erhalten dann statt, wie bisher, 12,5 Bitcoins pro Block nur noch 6,25 Bitcoins pro Block. Dies wird alle vier Jahre durchgeführt und hat in der Vergangenheit oft zu hohen Preissprüngen geführt.

Es sieht also erstmal danach aus als könnte es weiter nach oben gehen und der Bitcoin-Kurs weiter steigen. Dennoch sollte man weiter vorsichtig agieren! Der Kurs bleibt weiter äußerst volatil und kann dadurch auch schnell wieder für Überraschungen sorgen.

> Kostenlos anmelden!