Triest – Eine Reise wert ohne lieber gleich weiter nach Kroatien?

Triest ist eine Stadt, welche nur wenige Kilometer von Slowenien entfernt liegt. Erst seit 1954 ist sie vollständig italienisch was man auch oft an der Straßenbeschilderung sieht. Diese ist meist zweisprachig gehalten. Lange Zeit war Triest ein wichtiger Zugang für Österreich zum Mittelmeer und daher sehr bedeutend. Noch heute sieht man den Einfluss der verschiedenen Kulturen die in der Stadt ihre Spuren hinterlassen haben …

Entlang des Canal Grande gibt es einige Bars und Restaurants in denen man das Flair der Stadt genießen kann. Ebenso gibt es einige prunkvolle Gebäude die Spaß machen anzusehen. Wenn man durch die Stadt läuft endet man zwangsweiße an einem dieser Plätze mit den Bars, Restaurants und interessanten Gebäuden.

Als Geheimtipp lohnt sich ein Ausflug nach Muggia. Man kann entweder den Bus nehmen oder ein Boot, welches einen dort hinbringt. Man sollte dieses aber nicht für die Rückfahrt verpassen, weil man sich wie wir zu wohl in den einzelnen Bars fühlt 😉 Sonst bleibt einem sowieso nur die Rückfahrt per Bus. In dem kleinen, gemütlichen Ort kann man in Ruhe verweilen und Eis, Kaffee oder sonstige Leckereien genießen.

> 4REX Mehrwerte sichern!