Trading Tipps – Kann man an der Börse erfolgreich sein?

Viele Menschen starten planlos ins Trading was purem Glücksspiel gleicht. Trading erfordert Routinen und eine klare Strategie.

Was ist das Wichtigste beim Trading? Risk Management!

Man hat keine Kontrolle über den Markt. Das einzige was man kontrollieren kann ist die eigene Einstellung und das Risiko. Dazu gehört z.B., dass man pro Trade nicht mehr als 1-3 Prozent seines Kapitals riskiert. Ebenso sollte immer ein Stop-Loss gesetzt werden. Das ist die Grenze bei der ein Trade automatisch geschlossen wird. Schließlich kann der Markt auch mal anders agieren als man analysiert hat. Der Stop Loss (SL) schützt einen hier davor sein gesamtes Kapital zu verlieren.

Einfach machen!

Viele versuchen sich überall zu informieren. News, Indikatoren und Strategien. Doch weniger ist hier mehr. Jeder sollte sich eine Strategie aussuchen und finden die für einen passt. Und dann nach dieser handeln. Es bringt nichts hier auf zig Infos zu schauen.

News sieht man oft zu spät. Indikatoren muss man verstehen. Also sollte man sich gezielt einen passenden aussuchen und diesen versuchen perfekt zu verstehen. Am Ende kommt es dann auch auf Disziplin und die eigene Ausdauer an.

Nicht permanent traden!

Gerade einen Verlust-Trade gehabt? Dann sollte man erstmal eine Pause machen und nicht gleich „den Trade wieder reinholen“. Erstmal eine emotionale Pause machen und Ruhe bewahren. Es reicht auch, wenn man am Tag später los legt und einen klaren Kopf bewahrt.

Man sollte immer Traden, wenn der Markt passt und nicht wenn man selbst das Gefühl hat man muss jetzt was machen. Keine spontanen Trades machen. Sondern immer überlegt!

Gerade als Anfänger neigt man dazu wild darauf los zu traden. Aber genau das ist oft der Garant für Verluste. Es ist und bleibt ein echter Markt. Daher muss man hier mit passender Strategie und mit Disziplin handeln.

Fragen? > Hol dir alle Infos!